Jennifer Hsiung (Musikalische Leitung)

Jennifer Hsiung

Fr. Jennifer Hsiung kommt aus Philadelphia in Pennsylvania, USA, wo sie an der Temple University in Philadelphia als Mitglied der Fakultät für Gesang tätig war. Dort war sie auch Sektionsleiterin im Chancel Choir der First Presbyterian Church in Philadelphia und der Reform Congregation Keneseth Israel in Elkins Park. Sie war außerdem als freiberufliche klassische Sängerin und Pianistin in Philadelphia aktiv. Kürzlich war sie als musikalische Leiterin für das Ramstein High School Musical verantwortlich.

Ursprünglich aus Palo Alto in Kalifornien kommend, studierte Jennifer Hsiung Klavier, Gesang und Dirigieren an der San Jose State University. Ein weiterführendes Studium führte sie an das Mannes College of Music in New York City. Sie schloss ihr Gesangsstudium in Philadelphia an der Academy of Vocal Arts ab.

Als Sängerin reichte Fr. Hsiungs Konzertrepertoire von Bach bis Bright Sheng. Höhepunkte ihrer Opernrollen sind unter anderem Prinz Orlofsky in Die Fledermaus, die Schwester Eiferin in Suor Angelica, Dorabella in Cosi Fan Tutte, Tigrana in Puccinis Edgar, Stephano in Gounods Roméo et Juliette, Zerlina in Don Giovanni, die Titelrolle in La Navarraise, Fricka in Das Rheingold, Sonia in Lehars Der Zarewitsch und Olga in Eugene Onegin. Sie sang Suzuki in Madama Butterfly auf dem St. Barth Music Festival. Zu den Höhepunkten ihrer Konzertkarriere gehören Verdis Requiem, Rossinis Stabat Mater, Händels Dixit Dominus, Haydns Lord Nelson Messe, Bright Shengs Two Poems from the Sung Dynasty unter dem Dirigat des Komponisten, Händels Messias, Mozarts Requiem, Honeggers König David, Mahlers Das Lied von der Erde und Pergolesis Stabat Mater.

Sie ist Preisträgerin der Henry and Maria Holt Scholarship Foundation, der San Jose Opera Guild, der Shoshana Foundation (The Richard Gold Career Grant), der Mario Lanza Scholarship Foundation, des Metropolitan Opera National Council, der Licia Albanese-Puccini Foundation und der James P. Parkinson Foundation.